HOTELKOSMETIK
GUEST AREA
HOTELBETTEN
HOTELWÄSCHE
RESTAURANT
SPECIALS
GEWÄHRLEISTUNG & HAFTUNG

GEWÄHRLEISTUNG & HAFTUNG

GEWÄHRLEISTUNG:

1. Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften zur gesetzlichen Gewährleistung. Hiervon abweichend hat der Kunde das Recht auf Ersatzlieferung; wahlweise kann dieser auch eine Kaufpreisminderung verlangen, welche individuell, entsprechend dem Ausmaß des Mangels, mit dem Verkäufer verhandelt wird; Anspruch auf Aufhebung des Vertrags besteht nicht. Handelt es sich um personalisierte Kaufsachen oder um eigens bestellte Kommissionsware ist der Anspruch auf Ersatzlieferung ausgeschlossen.

2. Mängelansprüche entstehen nicht bei natürlicher Abnutzung oder Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, unsachgemäßer Nutzung oder die aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Kunden oder von Dritten unsachgemäß Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

3. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt ein Jahr ab Übergabe. Mängel müssen bei sonstiger Verwirkung des Anspruchs innerhalb von acht Tagen ab Entdeckung angezeigt werden.

Erfolgt die Anzeige nach obengenannten Fristen, kann der Verkäufer im Kulanzwege und nach Ermessen die Ware zurücknehmen und bis zu 85 % des Kaufpreises an den Kunden zurückerstatten. Die Transportkosten für die Rücksendung der Ware werden vom Kunden getragen.

4. Erfolgt im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung, beginnt die Verjährung nicht erneut.

5. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer zurückzusenden. Das Rücksendepaket muss den Grund der Rücksendung, den Kundennamen und die für den Kauf der mangelhaften Ware vergebene Nummer enthalten, die dem Verkäufer die Zuordnung der zurückgesandten Ware ermöglicht. Solange und soweit die Zuordnung der Rücksendung aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht möglich ist, ist der Verkäufer zur Entgegennahme zurückgesandter Ware und zur Rückzahlung des Kaufpreises nicht verpflichtet. Die Kosten einer erneuten Versendung trägt der Kunde.

HAFTUNG:

Der Verkäufer haftet dem Kunden aus allen vertraglichen und gesetzlichen, auch deliktischen Ansprüchen auf Schadensersatz wie folgt:

1. Der Verkäufer haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt

  • bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
  • bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
  • aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist.

Im Übrigen ist eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.

3. Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Verkäufers für seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.